Werkstätten

Werkstätten

Behindertenwerkstatt

Arbeit ist mehr als Broterwerb. Sie schafft soziale Bindungen, gibt Selbstvertrauen und Struktur. Für Menschen mit Behinderungen gilt dies ebenso wie für alle anderen Menschen auch. Wie bieten Menschen mit Beeinträchtigungen individuelle Arbeitsangebote auf unterschiedlichsten Ebenen.

Unsere Werkstätten bieten derzeit etwa 540 Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen die Möglichkeit zur Teilhabe am Arbeitsleben. Das bedeutet nicht nur ein Einkommen, sondern auch

  • berufliche Bildung
  • eine gute Umgebung mit Kolleginnen und Kollegen und
  • eine gegliederte, sinnvolle Tagesstruktur.

Darüber hinaus ermöglichen wir auch

  • einen betreuten Aufenthalt in unseren Tagesförderstätten in Alsfeld und Herbstein
  • Sport-, Bildungs- und Kreativangebote.

Wir gehen dabei auf jeden einzelnen Menschen ein und unterstützen sowohl Selbstbestimmung als auch die Persönlichkeitsbildung.

Unser Angebot orientiert sich an Vereinbarungen mit dem Landeswohlfahrtsverband Hessen und der Agentur für Arbeit.

Kompass Leben verfügt über vier Werkstätten im Vogelsbergkreis:

  • Werkstatt Herbstein
  • Werkstatt Alsfeld
  • REHA-Werkstatt Lauterbach
  • REHA-Werkstatt Alsfeld

Es gibt vielerlei Einschränkungen, die ein besonders Arbeitsumfeld nötig erscheinen lassen. Mit unseren vier Werkstätten bieten wir Menschen im Vogelsbergkreis gute Möglichkeiten für berufliche Integration. Alle vier Werkstätten verfügen über

  • einen Berufsbildungsbereich
  • das Angebot einer Tagesstruktur für Menschen im Rentenalter
  • einen unterstützenden Sozialdienst
  • Fachkräfte für die berufliche Eingliederung

Darüber hinaus helfen wir bei einem Wechsel in die einzelnen Arbeitsbereiche unserer Werkstätten – passend zu dem Menschen, der bei all unserem Tun im Vordergrund steht.

Wir passen die Arbeitsaufträge an die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter an – genau dies ermöglicht die Teilhabe, die beispielsweise von Unternehmen der Region mit Aufträgen an unsere Werkstätten unterstützt wird.

Unsere Werkstätten sind Partner der hiesigen Betriebe – wir arbeiten für uns mit ihnen.
Die Werkstätten und die Unternehmen bieten:

  • passende Arbeitsplätze in den Werkstätten
  • Praktika
  • Arbeitsmöglichkeiten in den Unternehmen selbst.

Wir werden damit den verschiedensten Anforderungen an ein individuelles Arbeitsumfeld gerecht und stärken gemeinsam den Gedanken der Inklusion.

Laden Sie sich den aktuellen Flyer herunter

Jetzt herunterladen
  • Kompass Leben e.V.

    Pestalozzistraße 1
    36358 Herbstein

    Tel.: 06643 91853 0
    Fax: 06643 7246
    E-Mail: info@kompassleben.de

  • Ihre Nachricht an uns

    Treten Sie mit uns in Kontakt!
    Wir beraten Sie sehr gerne.





Beschäftigungsarten

Uns ist es wichtig, jedem einzelnen Mitarbeiter in unseren Werkstätten genau das Arbeitsumfeld zu bieten, das er braucht. Dazu gibt es nach der Einführungsphase und der Ausbildung verschiedene Angebote.

Arbeitsbereich

Wir bieten verschiedenste Arbeitsbereiche an:

  • Holz- und Gartenbau
  • Metall
  • Handmontage
  • Verpackung / Konfektion
  • Hauswirtschaft
  • Verwaltung
  • Mechatronik

Nach den Berufsvorbereitungen schauen wir mit Hilfe unserer Fachkräfte, welches Arbeitsfeld für welchen Menschen passt. Natürlich gemeinsam mit dem Betroffenen,
dessen Wünsche und Fähigkeiten maßgeblich im Vordergrund der Entscheidung stehen. Selbstverständlich sind solche Entscheidungen immer wieder überprüfbar – wie in jedem Berufsleben üblich,
können Arbeitsbereiche und Einsatzorte bei Bedarf und bei entsprechenden Fähigkeiten wechseln.

Praktikum

Mehr als Mitarbeiter in der freien Wirtschaft müssen unsere Mitarbeiter mit Beeinträchtigung ihren Arbeitsplatz ganz praktisch erfahren. Im Rahmen von Praktika haben sie die Möglichkeit, für sechs Wochen oder länger sowohl bei uns als auch in einem Unternehmen ein Praktikum zu absolvieren, um so unterschiedliche Berufsfelder kennenzulernen um sich eine gute Basis für eine Berufsentscheidung zu schaffen.

Ausgelagerte Arbeitsgruppen

Die Arbeitsgruppe erbringt die Arbeitsleistung direkt vor Ort im Unternehmen unter Anleitung eines Gruppenleiters. Die so tätigen Menschen erhalten Einblicke in den Ablauf eines Industriebetriebes. Während dieser Zeit bleiben die Mitarbeiter von Kompass Leben e.V. weiterhin beider Werkstatt beschäftigt. Vorteile dabei sind:

  • die fachliche Begleitung der Werkstatt
  • so viel Freiraum wie möglich und so viel Unterstützung wie möglich
  • die Aussicht auf einen dauerhaften Außenarbeitsplatz oder ein reguläres Arbeitsverhältnis auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Das bedeutet eine so individuell wie möglich an den Mitarbeiter angepasste Arbeitssituation und Entwicklungsmöglichkeiten.

Betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze (BIB)

Unsere Mitarbeiter arbeiten nach einer gezielten uns intensiven Qualifizierung selbstständig in Unternehmen außerhalb der Werkstätten mit.

Dies bedeutet ganz konkret:

  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Erfahrung eines externen Arbeitsalltags
  • Integration in einen Kollegenkreis außerhalb der Werkstatt
  • Aussicht auf ein reguläres Beschäftigungsverhältnis

Die Mitarbeit erfolgt bis zu zwei Jahre probeweise im Betrieb. Nach Ablauf dieser Frist oder auch früher prüfen wir, ob eine Übernahme in ein reguläres Beschäftigungsverhältnis möglich ist.

Diese Angebote schaffen Menschen, die trotz ihrer Einschränkungen gute soziale und auch kognitive Fähigkeiten haben, so viel Selbstbestimmung und Eigenständigkeit wie möglich.

Sie sind ein wichtiger Baustein zu gesellschaftlicher Teilhabe und gutgemachter Inklusion.

ALSFELD

Hier arbeiten über 180 Menschen mit Behinderung in verschiedensten Arbeitsbereichen. Die Alsfelder Werkstatt bietet die Betreuung schwer und schwerstmehrfach behinderter Menschen in den Tagesförderstätten.

Betriebsintegrierte Arbeitsplätze – also Arbeitsplätze in externen Unternehmen – begleiten wir in den Bereichen

  • Hauswirtschaft
  • Elektromontage
  • Catering
  • Produktion

Wir profitieren dabei auch von der räumlichen Nähe zu den Unternehmen im Industriegebiet, in dem sich auch unsere Werkstatt befindet.

Gut und für ihren hohen Qualitätsstandard bekannt ist unsere GALA-BAUGRUPPE, ein Holzbau-Team, das häufig auch in Kooperation mit Hessen-Forst arbeitet.

Ansprechpartner


Michael Dippel

Werkstattleiter

Am Kreuzweg 6
D-36304 Alsfeld

Tel. 06631 70609-331
Fax 06631 70609-350
m.dippel@kompassleben.de

Herbstein

In Herbstein bieten wir Raum für etwa 180 Menschen mit Beeinträchtigung in den verschiedensten Arbeitsbereichen. In dem neu errichteten Bau der Tagesförderstätte können bis zu 30 Menschen mit schwerer oder schwerstmehrfacher Behinderung betreut werden.

Ansprechpartner


Udo Czerwinka
Werkstattleiter

Werkstatt Herbstein
Pestalozzistraße 1
D-36358 Herbstein

Tel. 06643 91853-443
Fax 06643 7246
u.czerwinka@kompassleben.de

Alsfeld & Lauterbach

Diese beiden REHA-Werkstätten wenden sich mit ihrem vielfältigen und abwechslungsreichen Arbeitsangebot vor allem an Menschen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung oder einer Suchterkrankung nicht, noch nicht oder nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können.

Wir bieten

  • Unterstützung und Begleitung zur Eingliederung in das Arbeitsleben
  • Erproben von Belastungs- und Leistungsfähigkeit
  • Rehabilitations- und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Förderung der beruflichen Kompetenzen
  • Steigerung des Sozial- und Arbeitsverhaltens und damit auch des Selbstwertgefühls.

Etwa 100 Menschen in Lauterbach und 60 Menschen in Alsfeld sind in den verschiedenen Arbeitsbereichen und dem Berufsbildungsbereich der Standorte tätig, die eng mit Firmen inner- und außerhalb des Vogelsbergkreises zusammenarbeiten.

Die REHA-Werkstätten sind als Gründungsmitglied der Psychiatrievereinbarung Vogelsbergkreis seit fast 20 Jahren in die regionalen Versorgungsstrukturen des betroffenen Personenkreises eingebunden und können auf vielfältige Unterstützungsangebote zurückgreifen.

Wichtige regionale Kooperationspartner

  • Vogelsberger Lebensräume mit stationären und ambulanten Wohnangeboten
  • Tagesstätten Lauterbach/Alsfeld
  • Psychiatrische Abteilung des Eichhofkrankenhauses
  • Jugend- und Drogenberatungsstelle
  • Soziale Dienste des Landkreises
  • Diakonisches Werk
  • Betreuungsvereine
  • Gesetzliche Betreuer
  • Schottener Soziale Dienste gGmbH
  • Sozialpsychiatrischer Beratungsdienst
  • Niedergelassene Psychiater/Neurologen und Psychotherapeuten

Ansprechpartner
Alsfeld / Lauterbach

thomas_henning_reha_lauterbach_bhvb
Thomas Henning

Werkstattleiter

REHA-Werkstätten
Alsfeld / Lauterbach
Fuldaer Straße 8
D-36341 Lauterbach

Tel. 06641 91217-115
Fax 06641 91217-118
t.henning@kompassleben.de

Ansprechpartner
Alsfeld / Lauterbach


Martin Möller
Päd. Leiter REHA/ Sozialdienst

REHA-Werkstätten
Alsfeld / Lauterbach
Fuldaer Straße 8
D-36341 Lauterbach

Tel. 06641 91217-107
Fax 06641 91217-118
m.moeller@kompassleben.de