Presse

Jede Menge Abwechslung und richtig gutes Essen!

Ferienbetreuung der bhvb – Behindertenhilfe Vogelsbergkreis e.V. hat für jedes Kind etwas im Angebot.

HERBSTEIN (TS). Die Ferien – für die Schulkinder heiß ersehnte Wochen ohne jeden Stress, für die Eltern oft eine logistische Meisterleistung, denn kaum jemand kann sich für die Dauer der kompletten Schulferien freinehmen. Die Schulkindbetreuung der bhvb – Behindertenhilfe Vogelsbergkreis e.V.- Fachbereich Bildung, die die Einrichtung nun schon im sechsten Jahr im Auftrag der Stadt Herbstein anbietet, schafft hier Abhilfe und erleichtert damit nicht nur das Leben der Eltern, sondern verschönt auch den Kindern die Ferien, die mitunter dann doch manchmal auch ganz schön langweilig werden können.Mehr erfahren

Mobiler, flexibler und individueller: die Frühförderung für 145 Kinder im Kreis

Aktion Mensch beteiligt sich mit knapp 11.000 Euro an neuem Auto für Frühförder- und Beratungsstelle der bhvb.

HERBSTEIN / ALSFELD (pm). Von Alsfeld und Lauterbach aus sind sie im ganzen Kreis unterwegs: Die Sozialpädagoginnen der Frühförder- und Beratungsstelle der bhvb – Behindertenhilfe Vogelsbergkreis e.V. besuchen Tag für Tag Familien mit Kindern mit erhöhtem Förderbedarf – Mobilität ist für sie das A und O. 145 Kinder und ihre Familien werden im ganzen Vogelsberg betreut – keine leichte Aufgabe, bedenkt man, dass es sich um einen ländlichen Flächenkreis handelt, dessen Anbindung an den ÖPNV nicht überall optimal ist. Die Einrichtung der bhvb jedoch hat das Ziel, allen Familien mit diesem speziellem Hilfebedarf ein passendes Angebot zu machen: Mobile Hausfrühförderung ist ein Bestandteil des umfassenden Förderkonzepts der bhvb. Um diesem Anspruch nun noch ein wenig gerechter zu werden, bemühte sich der Vorstand der bhvb um ein weiteres Auto, das der Frühförder- und Beratungsstelle in Alsfeld zur Verfügung stehen sollte. Nun konnte sich die Vorstandsvorsitzende Katja Diehl gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen und den Mitarbeiterinnen der Stelle über einen nagelneuen VW Polo freuen, der zu einem großen Teil von der Aktion Mensch finanziert wurde.Mehr erfahren

Ein Arbeitsprogramm für die nächsten Jahre

Fachtag „Kinder psychisch kranker Eltern schützen und stützen“ als Anfang gezielten Netzwerkens.

Die Anzahl psychischer Erkrankungen bei Erwachsenen hat nach Erhebungen verschiedener Institutionen wie beispielsweise dem Nationalen Zentrum Frühe Hilfen eine hohe Relevanz auch für die Arbeit von Jugendhilfeeinrichtungen und anderen Organisationen rund um Kinder und Familie. So wachsen Kinder psychisch kranker Eltern in einer sehr besonderen Situation auf, denn je nach Erkrankungsart und –verlauf können originäre Erziehungsaufgaben nur begrenzt erfüllt werden. Ein Fachtag zum Thema „Kinder psychisch kranker Eltern schützen und stützen“ ging am vergangenen Mittwoch dieser Frage nach. Veranstaltet wurde er vom Familienservice Frühe Hilfen des Vogelsbergkreises, von der bhvb – Behindertenhilfe Vogelsbergkreis e.V. und der Fachstelle Kindertageseinrichtungen des Vogelsbergkreises. Wie groß das Interesse daran ist, zeigte die Resonanz: Mehr als hundert – mehrheitlich weibliche – Mitarbeiterinnen aus den Bereichen Jugendhilfe, Beratungsstellen, Erziehungshilfe, Kitas und Schulen, Frühförderung und aus sozialpsychiatrischen Berufen füllten die Aula der Sparkasse in Lauterbach.Mehr erfahren

Gut gelaunt in den Jahrsabschluss

Werkstatt der bhvb – Behindertenhilfe Vogelsbergkreis e.V. in Herbstein feierte Weihnachten und ehrte 30 langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

HERBSTEIN (pm). Über ein volles Haus freuten sich am Freitag die Menschen in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung der bhvb – Behindertenhilfe Vogelsbergkreis e.V. in Herbstein. Gemeinsam mit einem Organisationsteam hatte der Werkstattrat die diesjährige Weihnachtsfeier organisiert und dafür ein unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt. Beatrix Röder, Vorsitzende des Werkstattrates, begrüßte neben ihren zahlreich erschienenen Kolleginnen und Kollegen auch viele in der Betreuung und Anleitung Beschäftigte sowie die Werkstattleitung, namentlich Berthold Sommer und Tobias Ludig, und Frank Haberzettl vom Vorstand der bhvb. Mit allen gemeinsam blickte sie auf einen schönen Vormittag, zu Recht, wie sich bald herausstellte, und wie auch Berthold Sommer in seiner Begrüßung vorhersagte. Mit viel Gesang, einer Lesung der Weihnachtsgeschichte und dem viel umjubelten Auftritt der werkstatteigenen Gruppe „Dance Connection“ nahm die Feier bei Weihnachtsleckereien aus der Weihnachtsbäckerei ihren Lauf, bis schließlich Vorstand und Werkstattleiter das Wort ergriffen und gemeinsam mit Beatrix Röder und Astrid Schneider vom Sozialdienst noch eine wichtige Aufgabe wahrnahmen: Sie ehrten dreißig langjährige Mitarbeiter, darunter sieben für 40-jährige Betriebszugehörigkeit – insgesamt kamen auf diese Weise 815 Jahre zusammen!Mehr erfahren